Andreas Lackner, Kapitän der „Tres Hombres“ und Manager des Unternehmens Fairtransport Trading & Shipping , gab am 17.10.2018 im Campus Leer der Hochschule Emden-Leer interessante Einsichten in die Zusammenhänge des Warentransports auf See und damit verbundene Emissionen.

Nach einem Überblick über die neuesten Entwicklungen der segelnden Frachtfahrt und Projekte zum emissionsfreiem/emissionsarmen Seefrachttransport erzählte er die Geschichte der „Tres Hombres“: Was den Anstoß gab, was für ein Schiff die „Tres Hombres“ ursprünglich war, wie das Schiff finanziert wurde, welcher Aufwand in die Aufarbeitung gesteckt wurde und wie es mit diesem Schiff gelingt, komplett emissionsfreien Warentransports zu bewerkstelligen. Dabei erfuhren die interessierten Zuhörer auch, dass man auf der „Tres Hombres“ als Trainee mitfahren kann.

Einer der Höhepunkte waren die Warenproben, die Andreas Lackner mitgebracht hatte: Kaffee, Schokolade, Kokosöl, 12- und 18-jähriger feiner Rum – alles emissionsfrei über den Atlantik transportiert. Schokolade um Rum wurden verkostet und fanden schnell Abnehmer.

Der Fachbereich Seefahrt vereinbarte spontan ein Geschäft auf Gegenseitigkeit: am Fachbereich wird zukünftig „Tres Hombres“-Kaffee genossen, dafür stellt die „Tres Hombres“ einen Trainee-Platz für die Hochschule bereit. Mit Handschlag besiegelte Andreas Lackner den Deal.

Informationen zur „Tres Hombres“: www.treshombres.at.

Interessante Einsichten und Augenöffner zum emissionsfreien Warentransport auf See: Kapitän der „Tres Hombres“ hielt Vortrag in Leer