Allen die Kontakt zum „Schipper Klottje“ und zur Schippergilde „Friedrich“ in Leer haben von Herzen ein gesundes und glückliches 2017.

Nachdem unser 19. „Wiehnachtsmarkt achter d’Waag“ verklungen ist, haben wir ganz vorsichtig unsere Pläne für das neue Jahr gemacht. Wir möchten am 30. April, da „woort am moisten is“, unseren „Maiboom“ aufstellen. Dafür haben wir angedacht, etwa gut eine Stunde unterstützt von Chören gemeinsam zu singen. So können wir mit einer plattdeutschen Andacht in die schönste Jahreszeit leiten.

Vom 4. bis zum 6. August möchten wir ganz herzlich zu unserem „Treffen Traditions Schiffe unner d’Rathuustoorn“ einladen. Eingebettet ist das inzwischen soweit bekannte „Treffen in Leer’s Altstadt“ von den jährlichen Treffen der LVBHB – dieses Jahr in Hasselt (28. bis 30. Juli) eine Woche vor Leer und von der Einladung nach Weener eine Woche später (11. bis 13. August).

3 Wochen lang, Hasselt – Leer – Weener, eine deutlichere Wertschätzung für das fahrende Erbgut gibt es wohl kaum.

LVBHB, SKL, DTMV – nicht nur weltweit größte Vereinigung von Traditionsschiffen – sondern auch Ausdruck der Achtung vor der Leistung von Schiffern vor uns.

3 Advents-Sonntage, 1 Advents-Sonnabend

Wiehnachtsmarkt achter d’Waag

Mitten in „LEER – Historische Altstadt“

Der Weihnachtsmarkt, der nur an den Sonntag Nachmittagen von den Freiwilligen im „Schipper Klottje“ sowie vielen weiteren ehrenamtlichen Mitstreitern anderer Vereine gestaltet wird.

Die persönliche Hingabe, das Die-Menschen-Sehen, ihnen etwas geben – das macht diesen Markt anders.

„Eerdmanntjes“ die mit dem Weihnachtsmann aus dem Dunkeln mit dem Schiff kommen. Sie bringen ein kleines Geschenk und geben es jedem Kind selber in die Hand.

„LEER – Historische Altstadt“ mit Leben füllen – Menschen zusammenführen.

beim „Wiehnachtsmarkt achter d’Waag“ wird der Leitfaden des „Schipper Klottje“ erlebbar.

Plan für 2017